SC Neudörfl: SV Rohrbach 4:0 (2:0)

Der ehemalig Titelanwärter steht auch in Neudörfl auf verlorenem Posten.

Unsere Mannschaft ist gegen die von vielen Experten als Titelaspirant gehandelten Rohrbacher das weitaus aktivere und auch effizientere Team und fährt somit verdient einen überraschend klaren Erfolg ein. Ein Spiel ganz nach dem Geschmack der Neudörfler Fangemeinde.

Aufstellungen , Tore , Karten usw.

1.Minute beinahe die erste gute Möglichkeit für Neudörfl 

5.Minute , erste Gästemöglichkeit , aber Rushnak am Posten

9.Minute Elferfoul an Tobias Gersch

10. Minute, Mathias Müller trifft zum 1:0 vom Punkt

14. Minute , Das war sicher keine Abseitstellung

 

 

 

19.Minute , Thonhoferchance nach Freistoß

27.Minute , Yusuf Borazancioglu Jg. 2005, legte abermals eine Talentprobe ab.

28.Minute , die beste Gästechance nach Corner

35.Minute , Müller hat das 2:0 am Fuss

45.Minute, das 2:0 durch Nicolae Imbre

75.Minute – die Entscheidung. Luki Grabenwöger trifft zum 3:0

90.Minute, das 4:0  durch Tobias Gersch

91. Minute, das vermeintliche 5:0 durch Lucki Grabenwöger – Abseits ,knappe Entscheidung

Reserven 1:6 (0:5)

Neudörfl: 150 Zuschauer  – – Schiri: Tatzber (Gut)


 

 

 

 

 

 

 

Natürlich herrschte bei der Mannschaft gute Stimmung nach dem Spiel – berechtigt.

———————————————————————-

Der SC Neudörfl bedankt sich für die  genussvollen Fleischlaibchen gesponsert vom Gasthaus Gerencser,  sowie  für die Spitzenweine wie etwa  Hohengießer, Sauvignon Blanc und dem neuen Rose DAC,  gesponsert vom Weingut Heurigenlokal Piribauer.  

 

 

 

 

 

 

 

 

Der SC Neudörfl  bedankt sich bei Hr. Alexander Knotzer von der Fa. Fundermax, sowie bei  Hr. Toni Beiglböck und Hans Hörandl für die Montage der neuen Tischplatten recht herzlich.