USC Pilgersdorf : SC Neudörfl 2:0 (0:0)

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte war Endritt Muccoli der Unterschied

Die Vorzeichen für diese Begegnung waren für die Gäste alles andere als hoffnungsvoll.

Zum einen beklagt man einige verletzungsbedingte  Ausfälle und zum anderen musste man gerade in dieser Phase Auswärts gegen einen der Spitzenclubs  der Liga ran. Die Hausherren waren es dann auch die gleich vehement loslegten und den Gästen in der Anfangsviertelstunde kaum Zeit zum Luftholen ließen.  

Nach einigen fulminanten Angriffsszenen und einer Cornerserie können sich die Gäste aber sukzessive  befreien und das Spiel über weite Strecken offen halten. Die wenigen Chancen wurden aber beiderseits nicht genutzt und so ging es mit einem logischen  0:0 in die Pause.

Die 2.Hälfte beginnt dann mit einem Knalleffekt – nach einer Flanke von links kommt Muccoli ans Leder, spielt dabei all seine Routine aus und markiert  so das sehenswerte und für seine Farben wichtige 1:0.

Das war natürlich ein Schockerlebnis für die Gäste und Pilgersdorf setzt auch gleich nach. Da stand Gästetorhüter Fleck einige Male im Mittelpunkt des Geschehens und blieb dabei aber Sieger. Bis zur 57.Minute – Corner für Neudörfl, der Torhüter der Hausherren ist am Posten, weiter Ausschuss, Muccolli ist wieder zur Stelle und markiert mit einem tollen Treffer das 2:0. Jetzt zeichnet sich eine höhere Niederlage ab doch die Gäste sammeln nochmals alle Kräfte und versuchen nun vehement das Ruder herumzureißen. In der Schlussviertelstunde hat man dann  auch zwei Mal den Anschlusstreffer am Fuß, wobei Hagen Kampitsch in der 82.Minute eine Topchance vorfand, aber es wollte eben nicht sein. Da hätte es durchaus noch einmal spannend werden können.

Alles in allem ein verdienter Sieg der Hausherren, wobei mit etwas Glück auch ein Unentschieden durchaus möglich gewesen wäre.    

Statistik BFV

Gefährlicher Pilgersdorfer Eckball und Foul im Anschluss

Schöner Konter Neudörfl – leider ohne Abschluss

20. Minute Chance Neudörfl

Praktisch im Gegenstoß Chance Pilgersdorf

30 Sekunden nach dem Wechsel das 1:0 durch Muccoli

Konter  – 2:0  durch Mucolli

Torhüter Fleck ist am Posten

Freistoss Neudörfl – im Anschluss nur Aussennetz

82.Minute Hagen Kampitsch vergibt knapp – da wäre es  vielleicht noch spannend geworden

 

Reserven – 2:2 

Pilgersdorf: 150 Zuschauer — Schiri: Ing.Habib Tekeli (in Ordnung) Ass: Sevik Mesut