Lackenbach : SC Neudörfl 0:3

 

Überraschend klarer Auswärtssieg

Unsere Mannschaft schloss dort an, wo sie beim Heimspiel am vergangenen Mittwoch aufgehört hatte. Konzentriert und temporeich über die Außenbahnen und mit mutigem Pressing in der gegnerischen Hälfte. So dauerte es nur vier Minuten, ehe Richie Horvath das Führungstor – diesmal mit dem Kopf – erzielte. In der 21. Minuten erhöhte Samuel Glöckel, der abermals eine sehr starke Vorstellung lieferte auf 2:0. Kurz darauf war er abermals zur Stelle, aber sein vermeintlich zweites Tor wurde durch eine krasse Fehlentscheidung des Assistenten verhindert.
In der zweiten Halbzeit versuchte der SCN vorerst, den Ball sicher in den eigenen Reihen zu halten, was mehrmals fast schiefgelaufen wäre. Bei etwas mehr Nachdruck hätte die Entscheidung gegen einen schwachen Gegner bereits vorzeitig fallen müssen. Zum Überdruss wurden hochkarätige Chancen vergeben. In der 58. Minute war Martin Wagner nach einem Corner am richtigen Platz knapp außerhalb des Sechzehners. Den Abpraller übernahm er direkt und der Ball wurde von einem Lackenbacher Verteidiger unhaltbar abgelenkt.
Fazit: Die Mannschaft hat einmal mehr gezeigt, welch Potential in ihr steckt, aber auch, wie fehlerhaft sie sein kann im Spielaufbau, wenn nicht alle mit hundert Prozent bei der Sache sind. Aber: Wer auswärts einen 3:0-Sieg einfährt, sollte die Kirche im Dorf lassen. Daher feierten die zahlenmäßig überlegenen Neudörfler Fans den zweiten Sieg im dritten Spiel!
17. August 2019 – 18:00 Uhr, Lackenbach – 110 Zuschauer; SR: Ing. Franz Weber (Zoran Radonjic)
SV Lackenbach – SC Neudörfl 0:3 (0:2)
Tore: Richard Horvath, Samuel Glöckel, Martin Wagner
Team: Nico Fleck; Daniel Marchhart, Martin Wagner, Noah Braunöder (86. min. Philipp Spitzer), Bernd Heissenberger; Tobias Imnitzer, Manuel Mosonyi, Samuel Glöckel (90. min. Manuel Hajek, Lukas Grabenwöger, Richard Horvath (74. min. Fabian Scherleitner), Sebastian
 

Reserven 2:3