SC Neudörfl : SV Drassmarkt 2:1 (1:0)

Schier unglaublich – Co Trainer Toni Morgenbesser (44) lässt sich im Finish eintauschen und erzielt prompt das Siegestor.

Neudörfl will  scheinbar endlich den Heimkomplex ablegen und  versucht sofort mit schnellem Kombinationsspiel das Spiel  zu gestalten. Es dauert auch nicht lange denn bereits in der 3.Minute steht es 1:0. Zuerst trifft Köhler nur Aluminium und den Abpraller verwertet Dunaveczki zur Führung. Kurz darauf liegt  das 2:0 zweimal in der Luft aber es bleibt vorerst bei dem einen Treffer. Neudörfl hat  zwar in Folge gefühlte 75 Prozent Spielanteil aber die total defensiv eingestellten Gäste lassen kaum mehr gute Torszenen  zu und versuchen ihrerseits  immer wieder mit Konterschlägen zum Erfolg zu kommen. Effektive  Chancen bleiben aber auch hier vorerst  Mangelware. Kurz vor dem Wechsel  war der Ausgleich trotzdem zum greifen nahe als der Referee einen etwas umstrittenen Foulelfer gegen die Hausherren  verhängt. Torhüter Fleck bewahrt aber mit einer tollen Parade seine Kameraden vor dem Ausgleichstreffer und so geht es mit einer knappen Hausherrenführung in die Pause.

Nach dem Wechsel macht der SC Neudörfl  zwar weiterhin das Spiel aber auch die Konter der  lauffreudigen Gäste werden zusehends gefährlicher. Spätestens nach dem doch etwas glücklichen Ausgleich entwickelt sich ein durchaus  sehenswertes  Spiel.  Beide Teams wollen nun sichtlich mehr und es scheint jeder Ausgang offen. Dann ein Austausch über dem man noch lange sprechen wird.

 Trainer Burgemeister bringt  im Finish den  44 Jährigen Routinier  und Co Trainer Toni Morgenbesser  ins Spiel. Und nun wird es schon fast kitschig denn dieser erzielt kurz vor Schluss  sensationell das vielumjubelte  2:1 Siegtor für seine Farben.  Wenn auch der Erfolg etwas glücklich zustande kam, unverdient war er aber keineswegs.

Aufstellungen , Tore ,Karten usw.

1:0 durch  Attila Dunaveczki in der 3.Minute

Gäste Tothüter verhindert das 2:0 per Fußabwehr..

….Kurz darauf verzieht Hujdurovic knapp

Nur am Mann – keine Karte

Foul im Strafraum ? – Elfmeter

Elfmeter – TH Fleck pariert souverän

Dunaveczki – Abgerissene Flanke hätte beinahe gepasst

Gästechance

Neudörfl reklamiert Elfer

Der doch einigermaßen unglückliche Ausgleich zum 1:1

Eintausch Morgenbesser mit interessantem Kommentar

2:1 Siegtor durch Toni Morgenbesser in der 87.Minute

Bericht Ligaportal

 

Reserven 3:0  (Nichtantreten)

Neudörfl: 200 Zuschauer  — Schiri: Laschober (Durchschnitt)