Schattendorf : SC Neudörfl 1:5 (0:4)

Tolle erste Hälfte war Grundstein für Kantersieg im Verfolger Duell 
Die Burgemeister Truppe behält auch im 7. Auswärtsspiel die blütenweiße Weste

Im Duell der Verfolger haben die Gäste von Beginn weg etwas mehr vom Spiel und freuten sich schon nach 5 Minuten über eine  rasche Führung. Fehlalarm denn Referee Katava will dabei ein Foul gesehen haben und annulliert den Treffer. Das Tor gelingt den Neudörflern  aber trotzdem , wenn auch mit kräftiger Mithilfe der Hausherren Abwehr. Müller erkennt die Situation am schnellsten und nimmt das Geschenk dankend an. Kurz darauf eine sicher richtungsweisende Szene. Torhüter Harald Otto kann einen Schuss aus kurzer Distanz per Reflex abwehren und praktisch im Gegenstoß markiert Müller das 0:2 aus spitzem Winkel. Kurz vor dem Wechsel dokumentiert Neudörfl seine  Überlegenheit mit zwei weiteren Treffern und so geht man mit einem schon recht sensationellen Zwischenstand in die Kabinen. Nach dem Wechsel  vergeben die Gäste zwei Mal die Möglichkeit auf das 0:5. Danach können die Grenzstädter das Spiel offener halten und es gelingt sogar der Anschlusstreffer zum 1:4.

Vielmehr war da aber nicht mehr drinnen zu stabil steht da die Gästeabwehr mit einem starken Torhüter im Talon. In der Schlussminute erzielt der Ex Schattendorfer Hujdurovic sogar noch das 1:5 zum  nicht ganz so erwarteten Schützenfest.

Aufstellungen – Tore – Karten usw.

Fallrückzieher von Dunavezcki

Tor für Neudörfl – Schiri hat da Foul ? gesehen

0:1 Matthias Müller- Geschenke muss man annehmen.

Riesenchance der Gastgeber – Th. Otto rettet per Reflex…..

…praktisch im Gegenstoss das 0:2 durch Matthias  Müller

0:3  Attila Dunavezcki

0:4 Neven Juric

Müller hat das 0:5 am Fuß

Schade um die schöne Aktion

Na geh -Muas ma wirklich ollas pfeiffn

Foul vor dem 1:4 – wenn überhaupt dann war es ganz wo anders.

1:4   Freistoss Szekely

1:5 Hujdurovic

 

Reserven   verschoben

Schattendorf: 200 Zuschauer  — Schiri: Katava