BFV Raiffeisen CUP

2.Runde

SC Neudörfl : SV Steinberg  3:1 (2:0)

Der SC Neudörfl gewinnt gegen den starken Aufsteiger  nach emotionsgeladenden und spannenden  90 Minuten  diese beinharte Cupschlacht  nicht unverdient und steht somit in der 3.Runde des Landescups.

Ein unrühmlicher Höhepunkt des Spiels war der Ellbogencheck  von  Laczkovich an Kapitän Daniel Marchhart der blutüberströmt von der Rettung mit einer aufgeschlagenen Lippe ins AKH Wr.Neustadt gebracht wurde wo ihm ein paar Nähte verpasst wurden. 

Topchance Neudörfl

1:0  Attila Dunaveczki

Sicher kein Abseits !!

Cornerball an die Stange

2:0  Attila Dunaveczki

Warum da nicht Gelb –  nur am Mann …

… und dann geht’s halt so weiter.

Das 3:0 am Fuss

Der Anschlusstreffer zum 2:1

3:1 die endgültige Entscheidung durch Müller

 

1.Runde

SC Unterrabnitz : SC Neudörfl  0:3 (0:1)

Der Aufstieg in die 2.Runde ist zwar gelungen,  vom Resultat her sogar überzeugend aber da wartet doch noch einiges an Arbeit auf die Verantwortlichen. Erste Hälfte verlief  ausgeglichen schwach – von beiden Seiten, mit einem befreienden Tor für die Gäste , praktisch mit dem Pausenpfiff. Hälfte zwei war zwar deutlich  besser und da war dann auch Fortuna klar auf Seiten der Gäste. Die Hausherren treffen nach einem Konter nur die  Stange und  fast im Gegenstoß erzielt Hochzeiter Matthias Müller das erlösende 0:2. 

Nun folgt am kommenden Freitag den 3.8.  das Duell mit dem starken Aufsteiger Steinberg – Beginn: 19:30    Spielort Neudörfl –  Erich Hörandl Sportanlage

Vorteil oder doch Foul ?

0:1 Lukas Grabenwöger

Stangenschuss der Hausherren

0:2 Matthias Müller

tolle Gästechance

0:3 Noah Braunöder in Robbenmanier

 

Unterrabnitz: 150 Zuschauer  – Schiri: Gangl (gut)