SC Neudörfl : SV Schattendorf 0:0

Leistungsgerechte Nullnummer in einer im Cupstil geführten Begegnung.  Holzer & Co lassen dabei 2 wichtige Punkte liegen.

Tabellenführer gegen Nachzügler, da sollte man meinen ist doch eine klare Sache. Dass es dem nicht immer so sein muss bewies der Absteiger aus der Burgenlandliga eindrucksvoll. Motiviert bis an die Haarspitzen und mit einer strikten Defensivtaktik auf Konterfußball ausgerichtet machten es die Gäste dem Tabellenführer sehr,sehr schwer. Da sich auch das Spielfeld in Neudörfl noch weit weg vom Idealzustand befindet standen die spielerischen Momente den rustikalen klar hintan. Es entwickelte sich aber trotzdem eine durchaus schnelle und rassige Begegnung. Ein Treffen in der man kaum erkennen konnte wer Spitzenreiter oder Nachzügler ist. Die besseren Möglichkeiten hatten da vorerst sogar noch die Gäste zu verbuchen.Erst im Finish als die Kräfte beim Nachzügler schwanden kam der Favorit zu zwei, drei guten Möglichkeiten. Da diese aber auch nichts einbrachten verblieb es beim durchaus gerechten Remis gegen einen sichtlich wieder erstarkten Gegner. Kopf hoch Burschen dieses Resultat ist noch lange kein Beinbruch. Punkto Einsatz und Kampfgeist kann man ja unserer Mannschaft nichts vorwerfen, solche Spiele wird es immer wieder geben.

Statistik – Aufstellungen

Abseit ? – wenn dann ganz knapp

Die noch beste Möglichkeit erste Hälfte

Lattentreffer der Gäste – Th. Grigoryan wäre aber da gewesen

Gefährlicher Konter Th. Grigoryan pariert

Klar Ball gespielt – trotzdem Gelb – extra verlangsamt für alle die da ein Brutales Foul sahen

Chance Horvath – Foul oder Schwalbe

Situation in Lupe

Das wär’s noch gewesen -Matchball in der Schlussminute..

….und noch einer in der Nachspielzeit

Ein letzter Versuch scheitert – Kopfball knapp daneben

 

Bericht Fanreport

Reserven  1:3

Neudörfl: 170 Zuschauer — Schiri: Kouba (in Ordnung)