SV Sigless : SC Neudörfl 1:1 (0:1)

Neudörfl sieht lange Zeit wie der sichere Sieger aus, kann aber aus seiner  Überlegenheit kein Kaptal schlagen und so gelingt Sigleß  durch einen tollen Treffer der gar nicht einmal unverdiente Ausgleich. 

Dass es gegen den im Frühjahr sicher um einiges stärkeren Bezirksnachbarn ein schweres Spiel werden wird, war in Neudörfl wohl den meisten klar. Man wollte daher auch konsequent ans Werk gehen um möglichst viel mitnehmen zu können. Neudörfl war dann auch von Beginn weg bemüht und auch die aktivere Mannschaft, agierte aber phasenweise vor allem in der Offensive viel zu hektisch und lässt so die eine oder andere Möglichkeit liegen. Pech haben Aigner und Müller mit jeweils einem Aluminiumtreffer. Dennoch gelang Neudörfl durch Horvath in der 35.Minute nach einer Einzelaktion der nicht unverdiente Führungstreffer für seine Farben. Kurz darauf hat man aber Glück bei einem Stangenschuss von Sigless. Nach dem Wechsel wird die Partie noch hektischer wobei Neudörfl auch jetzt das Übergewicht im Mittelfeld hat, aber weiterhin viel zu umständlich agiert. Man hat zwar lange Zeit das Gefühl dass der knappe Vorsprung für Neudörfl reichen wird, aber kurz vor Spielschluss wird man doch noch bestraft. Im Anschluss an einem Foulfreistoß an der Mittellinie kommt das Leder über Umwegen zum Torschützen Rigo und der erzielt effektvoll per Seitrückzieher den späten Ausgleich.
Alles in allem darf man das Remis auch als gerecht ansehen wenngleich es für Neudörfl sicher zwei verlorene Punkte waren.

Statistik – Aufstellungen

Reserven – 2:3

Glendabombe knapp daneben

Knapp daneben – Sekunden zuvor trifft Müller per Kopf nur die Latte (leider nicht im Bild)

Aigner an die Querlatte

35.Minute 0:1 Horvath

Stangenschuss Sigless

Typische Spielszene 2.Hälfte

Da sollte man halt mehr daraus machen

Warum so hektisch

..und wieder nichts

Elferalarm-aus kurzer Distanz angeschossen Hand aber angelegt

86. Minute 1:1

Bericht Fanreport

 

Sigless: 170 Zuschauer — Schiri: Roland Braunschmidt (in Ordnung)