SC Bad Sauerbrunn : SC Neudörfl 2:2 (2:1)

Unser junges Team ringt dem designierten Meister im Derby verdient  einen Punkt ab.
Eine mehr als fragwürdige Elfmeterentscheidung kurz vor dem Wechsel hinterließ aber lange Zeit ihre Spuren im Spiel der Gäste.

Erster gegen den Zweiten  und dies in einem Nachbarderby – die Vorzeichen für  rassigen Fußball waren jedenfalls gegeben. Spannend war die Begegnung  dann allemal, aber für wirklich hochwertigen Sport waren die äußeren Verhältnisse wahrscheinlich  zu schwierig. Vor allem der eisige  Sturm war ein arger Spielverderber. Die zweikampfstarken  Hausherren  kommen vorerst besser mit diesen Verhältnissen und dem Wind im Rücken zurecht und können dabei  recht früh (11‘) in Führung gehen. In Folge stemmen sich  die Gäste  mit viel Einsatz und etwas Glück erfolgreich gegen  eine höhere Führung  der Kurortler. Aber  wie zuletzt schon konnte man sich aus dieser Umklammerung wieder rechtzeitig befreien und sogar den immens wichtigen Ausgleich erzielen. Lukas Grabenwöger kann nach einer  herrlichen Offensivaktion über die linke Seite zum 1:1 Ausgleich abschließen. Kurz vor dem Wechsel sorgt dann ein überaus fragwürdiger Elfmeterpfiff für viel Unmut im Gästelager. Nach einem Freistoß kann Torhüter Fleckt das Leder nur kurz abwehren, ein Hausherrenstürmer ist zur Stelle und kann abstauben, schießt aber daneben um in Folge mit Torhüter Fleck zu kollidieren – Foul im kleinen Strafraum am Torhüter – weit gefehlt denn Referee Iacob  zeigte zur Überraschung aller auf den Elfmeterpunkt. Die Aufregung war  natürlich riesengroß denn  Stanislaw  nimmt das Geschenk dankend an und stellt auf 2:1. Apropos Schiri – dieser sorgte schon zuvor einige Male für Ärger  im Gästelager  als er viel zu oft versteckte Fouls übersieht bzw. toleriert. Nach dem Wechsel steckt den Gästen der Schock noch einige Zeit in den Knochen aber nun mit dem Wind im Rücken drängt man mehr und mehr auf den Ausgleich. Und der gelingt auch. Nach Zuspiel von  Kapitän Holzer ist es wieder Grabenwöger  der von  der  Strafraumgrenze Maß nimmt und das Leder zappelt  zum 2:2 Ausgleich im Netz. In der Schlussphase versuchen zwar beide Teams noch die Entscheidung herbeizuführen aber Treffer gelingen keine mehr. Alles in allem ein gerechter  Ausgang der vor allem den  Kurstädtern  ihrem  Ziel Meistertitel  zumindest schon sehr, sehr nahe bringt.

4.Minute – erste Chance der Hausherren

5.Minute – erste Chance der Gäste

1:0

Tumult im Gästestrafraum

Kann man da nicht auch Gelb sehen ?

1:1  Lukas Grabenwöger

Lächerliche Elfmeterentscheidung

Treffer  zum 2:1- das Geschenk ist angenommen

2:2  Lukas Grabenwöger

Abseits ??

Ein wenig „Übermotiviert“

Welch eigenwillige Entscheidung!

 

Statistik BFV

Bericht Fanreport

Bericht Ligaportal

Reserven abgesagt – neuer Termin ist Dienstag der 2.Mai um 19 Uhr

Bad Sauerbrunn: 300 Zuschauer  — Schiri: Iacob (schwach )