SC Neudörfl : Ritzing 1b 3:0 (1:0)

Ritzing macht das Spiel – Neudörfl die Punkte !
Effizienz  gegen Spielanteil  endet mit  einem klaren 3:0

Die wahrscheinlich jüngste Truppe in der Liga fährt einen scheinbar ungefährdeten 3:0 Sieg ein. Bis dahin war es aber ein recht beschwerlicher Weg denn das spielerisch sehr starke Gästeteam  hatte  optisch sogar oft  mehr Spielanteile. Ob gewollt oder ungewollt  war wohl auch eine Sache der Taktik denn in Punkto Torgefährlichkeit hatte Neudörfl  jedenfalls ganz klar die Nase vorne. Die Fohlenelf der Ritzinger Regionalligatruppe hatte zwar das Geschehen bis zum Strafraum oft im Griff, war aber dann mit ihrem Latein meist am Ende. Und wenn man einmal  durchkam wurden die Möglichkeiten schlecht wahrgenommen. Die Hausherren waren da aus anderem Holz geschnitzt – immer wieder aus Kontern und vor allem nach Standardsituationen  brandgefährlich, gelingt  durch Aigners tollen Halbvolleytreffer in der 19.Minute das wichtige 1:0. Nachdem vorerst die Gäste eine gute Möglichkeit auslassen, vergeben die Heimischen zwei tolle Möglichkeiten zu Vorentscheidung.

Nach dem Wechsel  wartet die Burgemeisterelf beharrlich auf weitere Chancen – und die kommen auch. Jeweils nach Eckbällen folgt  das 2:0 durch Horvath und das 3:0 durch Glenda – somit ist das Spiel praktisch entschieden. In der Schlussphase vergeben die Neudörfler sogar noch  Chancen auf eine höhere Trefferausbeute. Der Sieg geht  somit  jedenfalls  in Ordnung wenngleich er dem Spielverlauf nach vielleicht etwas zu hoch ausfiel.

Statistik BFV

Brenzliche Szene in der 1.Minute

Abseits oder neue Spielsituation ?

Gästechance

Doppelchance Horvath – Giefing

Topchance Neudörfl

1:0 Aigner

Torhüter Fleck kann sich auszeichnen.

Ausgleichschance

2:0 Horvath

Topchance Glenda

Taktisches Ballwegschießen ohne Folgen.
dafür wird Trainer Burgemeister verwarnt – dabei war das  fast schon Torraub
denn bei einem schnellen Einwurf wäre 2 Neudörfler total frei gestanden.

3:0 Glenda

Tolle Möglichkeit auf das 4:0

Vorspiel -Reserven: Zillingtal KM 1:6 (1:1)

Neudörfl: 150 Zuschauer — Schiri: Kouba (in Ordnung )